21.9.16

#genäht Buntkäppchen-Mantel

Es war einmal ein Rumpelmädchen, das hatte blaue Schuh. Mit diesen Schuhen konnte es besonders gut laufen und springen. Aber es kam der Herbst und das Rumpelmädchen fror gar sehr. Es war viel zu kalt geworden zum Laufen und Springen! Da nähte ihm seine Mutter ein rotes Mäntelchen. Es war schwer und ganz weich. Und in der Kapuze waren feine Bilder von Füchsen und Igeln. Da freute sich das Rumpelmädchen sehr, denn jetzt konnte es wieder laufen und springen und es ward ihm nicht kalt. Ende


Tante Adel hatte zum Probenähen aufgerufen. Ein so niedliches Mäntelchen... Und ich wurde sogar aufgenommen ins Team! Ich plante schon ein bisschen hin und her (Cord... Jeans...) und dann hieß es: Erstmal keine Webware. Hmpf.



Aber zum Glück kam gerade mein Paket von Alles-für-Selbermacher an mit einem Meter roooooooooten Wellnessfleece. Oh, was für ein schöner Stoff! Außen wie Sweat, innen wie Fleece! Ganz wunderbar weich!




Außerdem mussten noch Ösen und Kordel gekauft werden. Und ich bin so froh, dass ich mir die Mühe gemacht hab, denn so sieht es noch viel niedlicher aus <3
Da alle anderen schöne Detailfotos gemacht haben von ihren tollen, bunten Mäntelchen (FB-Link), habe ich mich für ein paar wenige Vintage-Schnappschüsse im alten Treppenhaus entschieden :)


Nun liegt hier noch ganz leichter, dünner Strickstoff, aus dem ich einen Cardigan nähen möchte nach dem Buntkäppchenschnitt. Ich weiß aber noch nicht genau, wie ich die Säume gestalten möchte... Abschlusskanten sind bei dem weichfließenden Stoff vielleicht nicht das Richtige? Mal sehen :)

Den schönen Schnitt könnt ihr in den Größen 74-164 bei Dawanda kaufen.


Und drüben bei FB gibt's auf meiner So many things I wanna do-Seite das Buntkäppchen-Schnittmuster zu gewinnen! <3 Macht schnell mit!

Kommentare:

  1. Liebe Tofu,

    Wie schön ist denn dein Mäntelchen? Ich bin ganz begeistert! Wenn ich so sehe, was all die Mom-Blogger so zaubern, wünsche ich mir auch ein Baby zum einkleiden! Natürlich nicht jetzt^^
    Zu gerne würde ich bei dem Gewinnspiel teilnehmen, ich möchte den anderen,die den Schnitt schon jetzt benötigen :)

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    Susi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,

      hehe, das dachte ich mir auch immer und hab ziemlich "früh" angefangen allerlei Babykrams für eine Babykiste zu stricken, die ich dann irgendwann mal meinem Baby anziehen würde :) Mit 24 war es dann soweit. Viel früher als ich immer gedacht hab, aber mit ganz viel Liebe und absolut gewünscht. Und auch wenn es harte Arbeit ist, vollzeit zu studieren und halbzeit-mama zu sein, so ist es mindestens genauso schön, nicht nur Uni oder nur Kind im Leben zu haben als ienziges Thema :)

      Viele liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...