29.9.15

#stricken: Christmas at the Gnomes-Socks

Ha! Jetzt geht's aber Schlag auf Schlag! Gestern die Brüder-Socken, heute die Socken des Liebsten. Da haben wir spontan mal ein paar Fotos gemacht und der Creadienstag ist aber eine perfekte Gelegenheit, sie euch zu zeigen, find ich!

Ich hatte noch nie 6-fädige Sockenwolle in den Händen. Dieses Knäuel hatte ich mir vor einigen Monaten mal bei Buttinette mitbestellt, um zu sehen, ob ich die überhaupt mag. Der Plan war von Anfang an, dem Liebsten ein Paar Wintersocken zu stricken, weil er den Großteil seiner wirklich dicken Socken im letzten Winter gut durchgelaufen hat. Stopfen ist da sinnlos, weil es nichts mehr gibt, was man reparieren könnte. Sowas habt ihr noch nicht gesehen... :D
Während unseres Spontanausflugs mit dem Bulli an einem Juliwochenende wurden also bei 35°C Wintersocken angestrickt. Man, geht das schnell mit den dickeren Nadeln. Man sieht schnell, wie das Muster sich so entwickelt und welchen Rhythmus die Farbänderungen der Wolle haben. Sowieso sind die Socken in wenigen Stunden wahrscheinlich fertig, auch wenn der Liebste Größe 43 trägt.




Das Muster ist übrigens das Harris-Tweed-Sockenmuster, welches ich schon in ganz groß und in ganz klein und ganz klein und bunt gestrickt habe.


Im November wurden diese Socken dann auch fertig, sodass der Liebste sie schon den ganzen Herbst und Winter im letzten Jahr getragen - und jetzt auch wieder herausgeholt hat. Mit 6-fädiger Sockenwolle geht's ja eigentlich ganz schnell. Dann bekommen wohl alle dieses Jahr Socken aus 6-fädige Wolle ;D

28.9.15

#stricken: Großer Bruder und Kleiner Bruder _ Socken

Schon vor einem Jahr hat die liebe Christina einen riesigen Karton Kerzenwachsreste hergeschickt.
Daraus sind zu Weihnachten einige Kerzen entstanden, die wir an Freunde und Familie und auch an unsere Hebamme verschenkt haben.

Als Tauschdeal hatten wir verabredet, dass ich ihren beiden Jungs jeweils ein Paar Socken stricken würde. Blau oder Rot sollten sie sein, denn das ist die Lieblingsfarbe der beiden. Ein Knäul blaue, dicke Sockenwolle kam mir direkt aus dem Stash entgegen - perfekt!

Die Großer Bruder-Socken nehmen das Streifenmuster der Sockenwolle auf. Jedes Mal, wenn sich die Farbe ändert, werden linke Maschen gestrickt.
Mir gefällt dieses einfache, aber effektive Muster total gut und ich glaub, ich brauch auch mal solche Socken :)




Für den Kleinen Bruder habe ich das Muster "Shelves upon Shelves" gewählt. Es ist dem Muster des Großen Bruder relativ ähnlich, aber doch ganz anders. Es hat Spaß gemacht, sie zu stricken und ich kann mir das Muster total gut für ganz bunte Wolle vorstellen.




Und schwupps sind zwei Projekte aus der Fortschrittanzeige links verschwunden, weil sie endlich ein Foto bekommen haben. Puh :D

23.9.15

#stricken: Prototypen

Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich ziemlich viele Strickkorb-Dauergäste in den letzten Wochen rausschmeißen konnte.

Da ist z.B. der Schrumpelhähnchen-Wrap, der auch schon im Gebrauch ist, aber noch geshootet werden muss, die "Here comes the baby"-Socken, die eigentlich letztes Jahr schon hätten fertig werden sollen, sich aber auch dieses Jahr ganz wunderbar an meinen Füßen machen (z.B. gerade jetzt - es regnet und es ist kalt!!), der "Snug as a bug"-Strampelsack muss nur noch mit Knöpfen versehen werden (auch ein Projekt, was ich im Krankenhaus letztes Jahr angefangen habe, als das Rumpelkind gerade geboren war... und da hätte er auch noch gepasst...).

Was fehlt: Fotos. Sääämtliche Fotos. Links seht ihr z.B. meine Projekte - und wie viele schon auf 100% stehen, aber nicht als "Finished" getaggt wurden, weil ihnen einfach Fotos fehlen. Dabei fotografiere ich total viel und total gerne!

Im Moment arbeite ich an einem Prototypen für ein Sockenmuster. Alles, was mir Spaß macht, wird dabei sein: linke Maschen, Hebemaschen und Miniminizöpfe. Die Idee hatte ich schon zur Geburt meiner Tochter: Ich wollte ihr Söckchen stricken mit ihrem ganz eigenen Muster. Jetzt, kurz vor ihrem 1. Geburtstag will ich das umsetzen - immerhin hab ich sie jetzt auch viel mehr kennengelernt und weiß, was für ein Muster es werden sollte: Rumpelig. Und fröhlich. Und strukturiert. :)

Ich zeig's euch bald - und vielleicht brauche ich dann auch eure Hilfe beim Teststricken!

Habt einen schönen Herbsttag! <3

18.9.15

#basteln Einladungen

So sonderlich kreativ war ich nicht, als ich die Einladungskarten fürs Rumpelmädchen gebastelt hab. Die Idee hab ich direkt mal von der lieben Tini geklaut (die einen neuen Blog hat!). Während ihr kleiner Stöpsel, der nur 15 Tage jünger ist als mein Schrumpelhähnchen, anscheinend mit Freude bei der Sache war und seine Patschehändchen brav aufs Papier gedrückt hat, war da bei uns nichts zu machen.
Stehen ist bei 11 Monate alten Kindern allerdings hoch im Kurs, also wurden kurzerhand (oder -fuß *höhö*... Hm.. Sorry.) die Käsemauken eingecremt und dann eingepinselt. Alleine hätte ich das allerdings auch nicht mit unserem Humpelschrätchen geschafft - da war's gut, dass der Papa mit von der Partie (oder Party... *höhö*... Mh ja...) war.



Und als ich nun vorhin die Einladungstexte geschrieben habe, fiel dann noch auf, dass wir glatt zwei Onkel vergessen haben - also dürfen wir den Spaß gleich noch einmal starten :D


1.9.15

#nähen: Stifterolle

Einladung zur Verlobungsfeier: Aaaah, wir brauchen noch ein cooles Geschenk für das Kind des Hauses! Da ist diese 15-Minuten-Stifterolle entstanden. Freestyle und mit viel Liebe :)


Die türkisen Schnüre waren einmal an einer Barbapapa-Geschenktüte dran, die den Umzug leider nicht überlebt hat. Perfekte Verwendung gefunden, würde ich sagen :)



Während ich schnell aus dem Punktestoff und dem tollen IKEA-Ausmalstoff eine Tasche zusammenschusterte, wurde der Liebste mit dem Rumpelmädchen Stifte einkaufen geschickt. Entsprechend der Anzahl hab ich die Spalten abgenäht und alles oben mit Schrägband versäubert. Ich liebe die Kombi von Rot und Hellgrün :)


Weil ich nicht widerstehen konnte... Damit die Tasche nicht ganz so langwielig aussieht, habe ich schon einmal mit dem Ausmalen begonnen. Emilia kann dann ja weitermachen ;)

Ich bin superzufrieden mit dem Resultat. Als Mitbringsel ist die Tasche schnell gemacht und ist praktisch :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...