26.1.14

Die aktuelle To-Do-Liste

Eigentlich sind langsam alle Aufträge abgearbeitet: Babymütze, Babyschal, Babypullover, 2 Paar Babysocken, Merles Handschuhe, ... Aber trotzdem wird die To-Do-Liste nicht kürzer...

  • Merles Geburtstagsgeschenk
  • Omas Geburtstagsgeschenk
  • Knuffisocken
  • Pflastertäschchen mit Scrappy +
  • Meine neue Federtasche
  • Babyjahresquilt-Neustart (mit Sternen)
  • Ankas Handschuhe
  • Huskeysocken endlich von den Nadeln bekommen
  • Babyrestesocken stricken und aus den noch übrigbleibenden Resten
  • den Jahresschal weiterstricken
  • und fotografieren
  • die schon zugeschnittenen Babyhosen pimpen und dann endlich nähen
  • Merles Tauschsocken
  • Merles Handschuhe -> "Mit Vergnügen"-Fäustlinge
  • Immanuels Körnerkissen
  • ... und das Jahresprojekt 2013 wartet auch immer noch auf Vollendung.


Ist eure Liste auch so lang oder bin ich die einzige, bei der sich die "Arbeit" häuft? :D

25.1.14

[Empören] Amazon-Rezensionen schreiben - nicht so einfach?!

Kennt ihr das? Ihr seid auf der Suche nach einem guten Buch. Übers Quilten, Toe-Up-Sockenstricken, Strickmusterausdenken, Jackenstricken, Häkelstofftieredesignen. Irgendwas. Und als schlauer Mensch guckt ihr natürlich nicht nur nach dem besten Preis, sondern auch nach den Bewertungen anderer schlauer Menschen.
Und dann liest man da so etwas:

"Schneller Versand! Sieht gut aus, bin schon gespannt auf die beschriebene Technik!"

Doch nicht so schlau. Danke, lieber Amazonkunde, für diese sinnfreie Bewertung des Buches. Gut, dass du ohne jede Grundlage dieses Buch mit Sternen bedacht hast, die andere jetzt in die Irre führen.
Der Versand hat nichts mit dem Artikel zu tun. Entsprechende "Fremdshops" (die nur über Amazon verkaufen) kann man an anderer Stelle bewerten, dabei auch ihre Versandeigenschaften. Dass das Cover des Buches gut aussieht, kann jeder selbst beurteilen. Und wenn du, lieber Amazonkunde, kein bisschen mit der im Buch beschriebenen Technik gearbeitet hast, dann bitte tu's doch einfach und erzähle uns DANN, ob's funktioniert oder nicht.

Gut, dass es den "Nicht hilfreich"-Button für sinnlose Bewertungen gibt.

Wenn man selbst seine Erfahrungen mit einem Artikel teilen möchte, hat sich die unkomplizierte +-Methode bewährt:

"+ Schöne Bilder
+ viele neue Techniken, die so im Internet noch nicht zu finden sind
+ supergenaue Anleitungstexte

- Text viel zu winzig gedruckt
- Die Größentabelle geht nur bis XL"


Mit + gekennzeichnete Aspekte sind positiv aufgefallen und die negativen werden mit einem - versehen. Ganz einfach und sehr übersichtlich für alle anderen, die sich auch überlegen, das Produkt zu kaufen :)

[Fertig] Mit Vergnügen-Fäustlinge

An Weihnachten hab ich meinen beiden besten Pfadfinderfreundinnen Handschuhgutscheine geschenkt, damit sich die beiden die Wolle selbst aussuchen können. Lieblingsmerley hat sich ein Knäuel "Vergnügen" gewünscht - aus der "Smile"-Kollektion von Opal. Das kann ich gut verstehen - Opal fetzt einfach :)





Außerdem hat sie's mir schön leicht gemacht - keine Fäden an den Fingern neu ansetzen und vernähen, kein Fingerfriemeln, keine Farbwechsel.


Einfach merlige Vergnügensfäustlinge.





24.1.14

In Action ... der gelb-rot-orange Brotkorb

... gibt's schon lange, hab ich euch aber noch nicht in hübsch gezeigt :)



Das Einnähen des Stoffes und vor allem das Anfriemeln des Schrägbandes war eine Wissenschaft für sich. Aber der Brotkorb passt super in unsere Küche und zu unseren Küchenkissen :)



Hier geht's zum Ravelry-Projekt :)



Schachenmayr - Catania
IKEA-Stoff

13.1.14

[Jahresprojekt 2014] Resteschal - Ich bin dabei!

Freunde der Sonne,

hier ist die Linkliste für Mitmacher - da könnt ihr euch eintragen und gucken, wer noch so alles mitmacht!
Ende Februar schließt die Liste :) Ihr müsst einfach nur auf den kleinen blauen "Add your link"-Button klicken und euren Anfangspost verlinken. Für euren Blog dürft ihr euch auch gerne das Bildchen hier mitnehmen und anderen vom Projekt erzählen. Je mehr wir sind, desto bunter wirds :)

Das Bildchen dürft ihr euch gerne mitnehmen :)

Ich persönlich werde einfach nach jeder oder jeder zweiten/dritten neuen Farbe im Schal ein paar Fotos posten. Vielleicht macht ihr's auch so - vielleicht sammelt ihr jeden Monat eure Sockenwollreste und greift blind in euer Sammelsurium, oder wir dealen ein paar Ministränge, oder oder oder...


 Ich werde derweilen versuchen, noch ein paar Fotos oder Skizzen in die Anleitung zu basteln, damit sie verständlicher wird. Bis dahin dürft ihr mich aber gern mit allen Fragen löchern ;)

Hier noch einmal die Anleitung für alle, die gerne mitmachen möchten - und der Beschreibungspost der Aktion.

[Fertig] Schokokekssöckchen II

Eine Kommilitonin hat sich für ihr süßes Baby Schokosocken gewünscht. Die ursprünglichen sind leider zu klein, also mussten größere her. Zu Weihnachten gab's dann also die großen Schokosöckchen :)


Anscheinend passen sie gut und wurden schon in der Krabbelgruppe gelobt :)

12.1.14

[Jahresprojekt 2014] Ein Sockenjahr als Schal

Das Jahresprojekt 2013 (die Bullidecke) ist immer noch nicht fertig - und schon denk ich ans nächste Jahresprojekt. Neues Jahr, neues Glück, find ich! - Und vielleicht habt ihr ja Lust, mitzumachen! Das würde mich freuen :)

Wenn ihr Sockenvielstricker, Sockenlangsamstrickgenießer oder aber auch Sockenimakkordfürdieganzefamiliestricker seid, dann ist dieses Jahresprojekt bestimmt was für euch. Was ihr am Ende davon habt? Einen kunterbunten Sockenerinnerungsschal!



Ich hab mir das folgendermaßen vorgenommen: Ich stricke Socken. Große Socken, kleine Socken, bunte Socken, einfarbige Socken, so wie ich halt Socken übers Jahr verteilt stricke. Aber statt die kleinen Restknäulchen zu bunkern und auf schönere Zeiten zu warten, verstricke ich nach jedem fertigen Paar ein paar Reihen an meinem Sockenjahrschal nach dieser Anleitung. Das ist superentspannend, das Muster ist absolut fernsehtauglich (wenn wir einen hätten *hihi*) und am Ende, nämlich nach dem letzten Weihnachtsgeschenkesockenpaar hab ich einen quietschbunten Schal aus all den schönen Garnen, die ich übers Jahr zu Socken verstrickt hab!

Oh, wie ich mich freuen würde, noch mehr Sockenjahresschals zu sehen! Natürlich könnt ihr das ganz nach euren eigenen Regeln und Vorstellungen machen. Vielleicht bunkert ihr ja noch 10kg Sockenwollreste unterm Bett? Dann nichts wie herausgeholt! Und wenn ihr nur alle drei Paare die Knäulchen verstrickt, ist das auch super. Jeder, wie er Lust hat! Hauptsache, am Ende gibt's ganz viele Sockenwollresteschals! :) (Wer die dann nicht tragen möchte, weil sie ihm zu bunt sind, könnte sie ja auch zu Weihnachten spenden?)

Falls ihr auch mitmacht, schreibt's doch in die Kommentare, dann kann ich bei euch vorbeischauen und eine Linkliste aller Teilnehmenden aufmachen.

Und ansonsten beglück ich euch einfach allein mit meinen bunten Fotos vom Schalstricken :)


[Tutorial] Linen-Stitch-Schal aus Sockenwollresten

Eigentlich war das nur ein Zwischendurch-Post, als ich euch im Januar 2013 von meinem Resteschal aus Sockenwolle erzählte. Laut Statistik ist es allerdings der dritthäufigst angeklickte Beitrag auf meinem Blog, sodass ich ihn jetzt für euch noch ein bisschen ordnen und hübsch machen möchte :)

Wer einen Ravelry-Account hat, kann dort Projekte nach diesem Rezept anlegen und andere schöne Resteschals bewundern.

So schön bunt wird's :)

Was ist das? - Der Linen Stitch-Schal wird aus Wollresten gestrickt, die bunt durcheinander gemischt ein relativ festes, dichtes Gewebe ergeben. Am besten eignen sich Sockenwollreste. Viele Sockenstricker haben aus einem Knäul nach einem Paar Erwachsenensocken einem Restepaar Babysocken immer noch einen Minirest Wolle übrig - und aus genau solchen Kleinstmengen entstehen die schönsten Schals.

Was braucht man? - Die Nadelstärke sollte auf jeden Fall ein gutes Stück größer gewählt werden als auf der Banderole vorgeschlagen, weil das Linen Stitch-Muster sehr fest wird. Mein Rundstricknadelseil war 1m lang. Bei Sockenwollresten habe ich gute Erfahrungen mit Nadelstärke 4,5mm gemacht 4mm ist besser, sagen viele Berichte, aber 3,5mm ist okay.

Wie macht man das? - Die verschiedenen Versionen haben verschiedene Features, z.B. Fransen, keine Rückrunden, usw. Sucht euch das Beste heraus ;)

Das Muster ist immer das gleiche: *Eine Masche rechts, eine Masche wie beim Linksstricken abheben und dabei den Faden vor der Masche halten* In der nächsten Reihe werden alle gehobenen Maschen gestrickt und alle gestrickten Maschen abgehoben.

Version 1: Niedlich und dekorativ

(Kürzerer Schal mit Fransen, den man einmal locker um den Hals legen kann und dessen Enden ca. bis zur Brust reichen)

570M mit dem Schlingenanschlag aufnehmen. Diese Version soll Fransen an den Enden haben. Das funktioniert auf zwei verschiedene Art und Weisen - und immer spart man sich Rückreihen mit linken Maschen ;)

A) Es wird nur in Hinreihen gearbeitet. Am Anfang und am Ende einer Reihe lässt man ein längeres Fadenende. Wenn man am Ende angekommen ist, schneidet man den Faden ein paar Zentimeter lang ab und beginnt wieder am Anfang mit einem längeren Fadenende. Wenn der Schal abgekettet ist, kann man die Fransen zu je 5 zusammenknoten, flechten - oder beides, und stutzt die Enden auf eine Länge.

B) Es wird in Runden gearbeitet. Man beginnt eine jede Runde mit ca. 12 rechten Maschen und setzt einen Maschenmarkierer. Nun arbeitet man die Runde im Muster bis 12 Maschen vor Rundenende und strickt diese wieder rechts. Es entsteht so eine Art Stek, den man nach dem Abketten vorsichtig in der Mitte aufschneiden und aufrippeln kann bis zum Musterbeginn. Diese Fransen kann man nun ebenfalls verknoten und auf Länge stutzen.

Version 2: Warm und kuschelig 

(Längerer Schal, den man 2 Mal um den Hals wickeln kann, mit Rückreihen gestrickt und ohne Fransen)

650-700M mit dem Schlingenanschlag aufnehmen.

Da diese Version ohne Fransen auskommt, stricken wir Rückreihen mit linken Maschen - d.h.:
Reihe 1 (Hinreihe): *eine Masche rechts stricken, eine Masche wie zum Linksstricken abheben und dabei den Faden vor der Masche halten*
Reihe 2 (Rückreihe): *die in der Hinreihe gestrickte Masche wird wie zum Linksstricken abgehoben mit dem Faden hinter der Masche (um das Muster auf der Vorderseite zu erhalten); die in der Hinreihe gehobene Masche wird links gestrickt*  


Version 3: Unendlich - Loop

(In der Runde gestrickter Loop)

650M mit dem Schlingenanschlag aufnehmen und in der Runde das Muster stricken. Die Garnenden der Resteknäule werden mit dem Russian Join verbunden - kein Vernähen, kein Knoten, keine linken Maschen.



Und am Ende? - Das Abketten im Muster funktioniert gut, sollte aber vorher geübt werden, damit es nicht zu fest wird! Wer mag, kann den Schal noch spannen und die Fransen à 5 verknoten, flechten, was auch immer. Und dann glücklich über den neuen Schal sein :)


Und designtechnisch? Tipps? - Ich persönlich wechsel gerne unifarbene mit bunten Wollresten ab. Weiterhin hab ich gemerkt, dass unterschiedliche Sockengarne (Standardgarn, High Twist, Einfädige, Zweifädige) nicht schön zusammenpassen. Beim ersten Schal hab ich einen Rest Crazy Zauberball verwendet, der aber viel dünner und eben ganz anders war als die Standardgarne. Zwischendurch hab ich auch mal versucht, die Farben jede Reihe zu wechseln, aber das nimmt dem Ganzen den Charme. Nicht empfehlenswert! (Seht ihr auf dem obigen Bild, ganz rechts)





Lust auf einen Resteschal? Zum großen Resteverstricken 2014 kommt ihr hier!

http://tofutrulla-rocks.blogspot.de/2014/01/jahresprojekt-2014-resteschal-ich-bin.html


11.1.14

[Fertig] Erdbeerenumschlag

... und noch ein Umschlag für eine Biblia Hebraica wurde fertig :) Diesmal mit Erdbeeren und Punkten...


 Und der allererste Kam Snap meines Lebens wurde angebracht *yeah*


Im Tausch bekam ich 2m vom schönen IKEA-Stoff :)

9.1.14

[Fertig] Solargefärbtes Tuch

Solarfärben? What is it?! Hier geht's zur Anleitung!

Viele von euch haben im Sommer mit mir gefiebert und waren gespannt, was aus diesen beiden Gläsern wohl werden würde...


Heraus kamen diese wunderschönen Stränge solargefärbter Sockenwolle...


Und einen davon habe ich im Herbst zu einem Tuch für mich verstrickt. Ich bin ganz verliebt :)


6.1.14

[Fertig] Äpfelchen im Nacken

Auch dieses Nackenhörnchen war ein Weihnachtsgeschenk...

Die Füllung ist ein Nackenhörnchen von IKEA. Den ursprünglichen Bezug abgebaut, auf Links gedreht und zur Schnittvorlage gemacht. Easypeasy und sooo süß :)




5.1.14

[Fertig] Blaue Susie für schöne Frauen...

Nach dem Schnitt von Pattydoo ist für meine beste Freundin zu Weihnachten eine blaue Susie entstanden. Wollte ich euch einfach nochmal zeigen :)

Die blauen Stöffchen an der Außenseite sind aus einem Patchworkpaket von Buttinette. Die Innenseite ist ein kleiner Rest IKEA-Stoff.




4.1.14

Ich würd so gern...

mit diesen süßen Baby-Schühchen in Massenproduktion gehen... Aber es gibt so viel anderes zu tun :(


Neue Stashbewohner

Erst einmal wünsche ich euch ein frohes, gesundes und vor allem kreatives neues Jahr! Seid ihr gut ins neue Jahr gekommen? Wir haben hoch über den Dächern Leipzigs auf einem Schuttberg das neue Jahr begrüßt. Es war ein sagenhafter Ausblick dort oben; wir konnten quasi das Feuerwerk der ganzen Stadt sehen. Und ein paar entspannte Tage konnten wir auch noch dranhängen, sodass wir jetzt voller Tatendrang durchstarten können.

Bevor ich mich an dieses kleine Heftchen mache und mein Gemeindepraktikum vom Sommer auswerte, zeig ich euch noch kurz meine Neuzugänge im Stash. Meine liebste Oma hat nämlich meine Sockenwollsucht erkannt und mir doch glatt ein paar Schätzchen zum Geburtstag und Weihnachten geschenkt :)


Die Lana Grossa Meilenweit Fantasy wurde direkt angestrickt. Ich liebe es, Wolle geschenkt zu bekommen, denn dabei sind immer Farben im Spiel, die ich mir im Laden wohl nie aussuchen würde :)
Die Wolle ist auch schon auf den Nadeln und werden zu einer "Klara im Frühling"... Nur für mich :) Auf ihren Zwilling wird die Klara aber ein bisschen warten müssen, denn zuerst wird's zwei Paare Geburtstagssocken für meine lieben besten Freundinnen geben und zwei Paar Gutschein-Handschuhe zu Weihnachten müssen auch noch produziert werden. Aber DANN... :)





Die Neonwolle von Regia hab ich mir gewünscht. Auch dafür gibt's schon einen Plan... Im Sommer dann... Irgendwann... Vielleicht... :)


Und dass ich auf Opalwolle versessen bin, weiß ja mittlerweile jeder zwischen Flensburg und Hamburg, hab ich das Gefühl :) Dass ich noch nie einen Schafpaten verstrickt habe, allerdings auch. Meine liebe Oma hat mir doch tatsächlich einen geschenkt. Und dann noch so einen schönen! :)


Zwei Knäule von der Lana Grossa 4you 55 waren auch dabei - Neongrün und Neongelb. Werden mit Hellgrau kombiniert zu einer Mütze. Hab schon Ideen :)



Hach, und eine neue Wolllieferung kommt dann auch demnächst. Für die Handschuhe :) Ich geh dann mal wieder in Wollbergen wühlen... Achnee... Der Praktikumsbericht wartet ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...